Chronik Teil 8

2004

- Durchführung von Stützpunktberatungen im Verwaltungsbereich

 

- Verbandsvorsitzender Rolf Steinert nimmt an der Sitzung des Landtages in Dresden teil, wo es über den Gesetzentwurf zum Schutz und Förderung

  des Kleingartenwesens in Sachsen“ ging, der Entwurf wurde von der Fraktion der PDS in den Landtag eingebracht.

  Rolf Steinert war einer von 7 Sachverständigen

 

23.06.2004:

1. Gesamtvorstandssitzung des RV Borna im Jägerhaus im Streitwald 74 Vertreter aus 66 Kleingartenvereinigungen nehmen teil.

7 Regionalvorstandsmitglieder

Ehrenmitglied: Günter Wosniak

Gäste:

Frau Dr. Monika Runge, Mitglied des Landtages Freistaat Sachsen und Herr Günter Kolbusa, Kreisrat des Kreistages Leipziger Land.

 

Aufgrund der hervorragenden Verdienste zur Förderung des Kleingartenwesens wird dem Verbandsfreund, Eberhard Schneidenbach, die Ehrenmitgliedschaft im „Regionalverbandes der Kleingärtner“ e.V. der Gebiete Borna, Geithain, Rochlitz und Umgebungen, verliehen.

 

1. Vereinsseminar des RV Borna,

vom 01.10. bis 03.10. 2004 im Touristenhotel „Pleßberg“ in der Tschechischen Republik im Erzgebirge.

- Teilnahme von 94 Vereinsmitgliedern RV

Borna ist der einzigste Verband im Landesverband Sachsen, der für seine Vereinsmitglieder in einem der neuen EU- Land diese Form der Schulungstätigkeit gewählt hat.

 

- Behandelt wurden verschiedene aktuelle Themen

- Vorträge: 7

Referenten:

- Präsident des LSK Peter Paschke

- Subdirektor Versicherung Herbert Leischke

- Prof. Dr. habil. Klaus Kämpfe

- Dr. Agr. Rudolf Trepte

- Vertragsrechtsanwalt des LSK Karsten Duckstein

- Geschäftsführer des RV Osterzgebirge Hans- Jürgen Sroka

2005

- Durchführung von Stützpunktberatungen im Verwaltungsbereich

 

25.05.2005:

2. Gesamtvorstandssitzung des RV Borna im Jägerhaus im Streitwald 77 Vertreter aus Kleingartenvereinigungen nehmen teil.

Ehrenmitglieder:

- Günter Wosniak

- Gerhard Heinig

- Eberhard Schneidenbach

 

- Schulungen sollen zentral durchgeführt werden

 

- Einschätzung der finanziellen Lage des RV und Vorschlag zur Beitrags Veränderung ab dem Jahr 2006 wurde unterbreitet, soll um 1.26 € angehoben

  werden, um Mehrkosten zu decken.

Beschluss:

- 63 Ja Stimmen

- 13 Gegenstimmen

- 1 Stimmenthaltung,

 

- Antrag zur Mitgliedschaft im Förderverein „Deutsches Schrebermuseum“ als juristische Person wurde gestellt (55,00 € Jahresbeitrag)

  Verbandsfreund Wolfgang Franke tritt aus eigenem Wunsch aus dem Regionalvorstand des RV Borna aus.

 

- Öffentlichkeitsarbeit des RV Borna wurde wieder aufgenommen

 

2. Vereinsseminar des RV Borna,

vom 07. bis 09. 10. 2005 im Touristenhotel, Pleßberg“ in der Tschechischen Republik im Erzgebirge,

 

 - Teilnahme von ca. 90 Vereinsmitgliedern stellt einen weiteren Höhepunkt in der Verbandsarbeit dar.

 

- Behandelt wurden verschiedene aktuelle Themen

 

Vorträge: 8

Referenten:

- Präsident des LSK Peter Paschke

-Vertragsrechtsanwalt des LSK Karsten Duckstein

- Vorsitzender der AG Informatik Lothar Fritsch

- Leiter der AG Geschichte Ernst Uschplikat

- Prof. Dr. habil. Klaus Kämpfe

- Geschäftsführer des RV Borna Rolf Steinert